(...) Diese leidenschafts- wie kunstvolle Musik für den Abendgottesdienst ist eigentlich eine Sammlung virtuos frühbarocker Werke: Psalmvertonungen, Concerti, eine „Sonata sopra Sancta Maria“, ein Hymnus, das finale Magnificat. Komplett ist die Papst Paul V. gewidmete „Marienvesper“ wohl einst nicht aufgeführt worden, heutzutage bietet sie aber ein ganzes Fest der Alten Musik. Dass das Werk höchste Ansprüche an die Ausführenden stellt, war zu hören – es zu erleben, allemal eine Freude. Großer Applaus (...)
Jürgen Kanold, Südwestpresse

1/1

Fotos: Cornelius Bierer